Viereckige Kachelöfen

Die sog. Kolonnenöfen (kolonnkakelugnar) wurden nur in begrenzter Stückzahl hergestellt. Sie befanden sich vornehmlich in den hochherrschaftlichen und adligen Häusern. Auch hier gibt es verschiedene Varianten: u. a. den klassisch geraden Unterbau mit rundem Aufsatz, mit schlichtem, verziertem und/oder bemaltem Gesims. Die Abbildung zeigt ein Beispiel aus der Gegend von Mariefred.

Salonofen um 1880
Herkunft: Östergötland
Höhe: ca. 250 cm

Schweden um 1790


Höhe: ca. 230 cm

Breite im Sockel ca. 85cm


Höhe: ca. 245 cm
Breite im Sockel ca. 95cm
Breite im Feuerstellenbereich ca. 85cm

Höhe: ca. 245 cm
Breite im Sockel ca. 95 cm
Breite im Feuerstellenbereich ca. 85 cm

Schweden um 1900
Höhe: ca. 245 cm
Breite im Sockel ca. 98cm

Sonderangebot
wegen Umbaus
Höhe: ca. 205 cm

Schweden um 1900 - Originalstandort
Höhe: ca. 200 cm

Höhe: 200 cm
Aufgenommen vor dem Abbau durch SVEA.

Schweden um 1880
Höhe ca. 240 cm.
Tiefe im Feuerst.bereich ca. 50 cm.

Originalstandort Schweden
Glasinnentür und Feuer

Schwedischer Salonofen
Südschweden um 1900
Höhe ca. 245 cm.

Schweden um 1800
Höhe: ca. 240 cm
Breite im Sockel ca. 85cm

Schweden um 1900
Höhe: ca. 245 cm
Ausstellung Lasbek/Holstein