Feinstaubverordnung

BImSchV seit 01.01.2015


Sachverhalt:
Alle Öfen müssen einer Typprüfung unterzogen werden und gewisse Emmissionsnormen erfüllen.
Das ist ein Faktum und für manchen Betreiber sicher eine weniger gute Nachricht.

Die Feinstaubemission unserer SVEA-Kachelöfen lag aufgrund der Bauart von jeher unter den ab Januar 2015 geltenden Richtwerten :

SVEA verfügt über unbefristet zertifizierte Feuerräume.

Sie entsprechen der Norm DIN EN 13229 und 15a B-VL (für Österreich).
EN = Europäische Norm
Geltungsbereich somit auch u. a. Spanien, Schweiz, Italien, Frankreich, GB.

Sonderverordnungen:
Deutschland - 1. und 2. Stufe der BImSchV

1. München und Regensburg bzgl. der gesonderten Festbrennstoffverordnung
2. Düsseldorf und Aachen bzgl. der gesonderten Festbrennstoffverordnung
3. Luftreinhalteverordnung der Schweiz
4.Feinstaubverordnung der Republik Österreich

Gute Nachrichten für unsere Kunden:
SVEA-Kachelöfen erfüllen selbstverständlich die ab 01.01.2015 geltenden Richtwerte.
Weiterhin garantieren wir vertraglich die Abnahme durch Ihren Bezirksschornsteinfegermeister
bzw. Kaminkehrermeister.

Entsprechende Unterlagen werden vor Baubeginn für die Zulassungsformalitäten übergeben.

Sehr gern beraten wir Sie weiterhin umfassend.

------------------------------------------------------------

Sichern Sie sich jetzt die SVEA-Umweltprämie

------------------------------------------------------------
Einige Bemerkungen zur weiteren Klärung ...
Bereits vor der Einführung der BImSchV im Jahre 2009 hat es eine erhebliche Verunsicherung
in der Bevölkerung gegeben hinsichtlich der Frage, welche Öfen in Zukunft überhaupt betrieben werden dürfen.
Diese Frage erhält nun insofern eine klare Aussage, als dass mit Sicherheit alle Feuerstätten einer verschärften Typprüfung unterzogen werden müssen. Dabei dürfen vom Gesetzgeber festgelegte Emissionsnormen nicht überschritten werden.

Faktum ist, dass bei vielen derzeit noch in Betrieb befindlichen Feuerstätten eine Stillegung durch den Kaminkehrer- bzw. Schornsteinfegermeister erfolgen wird. Dies betrifft vor allem Feuerstätten, die keinerlei oder kaum Speichervermögen beinhalten und sich somit in einem Dauerbetrieb befinden, um die Umgebung zu erwärmen.

SVEA-Öfen werden in klassischer, traditioneller Weise von unseren Ofenbaumeistern als Speicheröfen aufgemauert.
Die Art des Aufbaus beinhaltet nachhaltige Wärme und einen Wirkungsgrad von bis zu 90 %.

Ein offener Kamin als Vergleich kommt auf ca. 10 %.